ForschungForschungsfelder
Strukturplanung

Strukturplanung

Aufgabe der Strukturplanung ist, eine vollständige, alle Wirksysteme und Funktionsbereiche umfassende, planerische Tätigkeit zur langfristigen Gestaltung einer Infrastruktur. Sie dient als eine Entscheidungsunterstützung über die Art, Menge und räumliche Anordnung von beinflussenden Faktoren und Arbeitssystemen. Dazu gehören unter anderem die Teilbereiche der Infrastukturplanung und die Materialfluss- und Layoutplanung.


PLANUNG INDUKTIVER LADEINFRASTRUKTUREN AUF FLUGHAFENVORFELDERN

Schematische Darstellung eines Ladeprozesses

Ziel der Planung induktiver Ladeinfrastrukturen auf Flughafenvorfeldern ist die Entwicklung einer Infrastuktur, die einen störungsfreien Servicebetrieb elektrisch betriebener Flughafenvorfeldfahrzeuge sicher stellt. Für diese Infrastruktur finden sich verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten, bei denen zwischen stationärer und dynamischer Ladungsübertragung unterschieden wird. Sowohl stationäre als auch dynamisch induktive Ladesysteme ermöglichen eine vom Benutzer unabhängige Ladungsübertragung zwischen der Straßeninfrastruktur und dem zu ladenden Fahrzeug. Darüber hinaus ermöglicht die dynamisch induktive Ladungsübertragung eine Ladung der Fahrzeuge während der Fahrt. Im Rahmen einer Optimierung werden die benötigten Komponenten eines solchen induktiven Ladesystems kostenminimal unter Berücksichtigung der Fahrzeugverbräuche auf dem Vorfeld angeordnet.


ANALYSE STOCHASTISCHER FLIESSPRODUKTIONSSYSTEME MIT KÜNSTLICHEN NEURONALEN NETZEN

Beispielhafte Struktur des künstlichen neuronalen Netzes zur Analyse von Fließproduktionssystemen

Fließproduktionssysteme werden häufig dazu genutzt die Fertigung großer Mengen homogener Güter zu organisieren. An seriell angeordneten Stationen werden an den Werkstücken unterschiedliche Aufgaben verrichtet. Im Falle von stochastischen Einflüssen auf die Bearbeitungszeiten an den Stationen kann Blockieren oder Hungern des Systems auftreten. Um den Materialfluss aufrechtzuerhalten, werden teure Puffer zwischen den Stationen eingerichtet. Zur kosten-minimalen Gestaltung einer Fließline mit maximalem Durchsatz werden schnelle Bewertungsverfahren benötigt. In diesem Ansatz werden künstliche neuronale Netze zur Vorhersage des Durchsatzes des Gesamtsystems verwendet.