Lehre am Institut für Produktionswirtschaft

Um Fragen im Bereich der Produktionswirtschaft beantworten zu können, ist es zunächst wichtig, die vorliegende Problemstellung vollständig zu verstehen. Anschließend wird das Problem als formales mathematisches Modell abgebildet. Diese können zum Teil direkt unter Zuhilfenahme von Standardsoftware gelöst werden. Häufig ist es aber notwendig, problemspezifische, exakte und heuristische Algorithmen zu entwickeln. Dabei wird beispielsweise auch auf Machine Learning zurückgegriffen.

STUDIENGÄNGE MIT LEHRVERANSTALTUNGEN DES INSTITUTS

Bachelor
WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT (6 SEMESTER)
WIRTSCHAFTSINGENIEUR (6 SEMESTER)
PRODUKTION UND LOGISTIK (6 SEMESTER)
Master
WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT (4 SEMESTER)
PRODUKTION UND LOGISTIK (4 SEMESTER)

UNSERE LEHRVERANSTALTUNGEN IM AKTUELLEN SEMESTER

  • Wintersemester 2020/2021

    Bachelor Wirtschaftswissenschaft, PO 2017

    Betriebswirtschaftslehre V

    • Wiederholungstutorium zum Operations Management (270043)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungFriese

      Inhalt:

      Wiederholung der Übungsinhalte zur Veranstaltung BWL V: Operations Management aus dem Sommersemester. Zu jedem Termin und Vorlesungsthema wird ein Aufgabenblatt bereitgestellt. In der Präsenzveranstaltung/Synchronveranstaltung werden Hinweise zur Bearbeitung der Aufgaben gegeben.

      Literatur:

      • Helber, S. (2020), Operations Management Tutorium, 2. Auflage, in der Bibliothek am Conti-Campus vorhanden.

    Bachelor Wirtschaftswissenschaft, PO 2012

    Controlling

    • Operations Research (170741)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00Helber

      Inhalt:

      This course treats fundamental aspects of algebraic modeling and using optimization methods in operations research. Students are introduced to the improving search paradigm, in particular over convex feasible sets. The simplex search for linear programming models is covered, including a first treatment of duality of LP models. With respect to discrete problems, the basic elements of the branch&bound method are introduced. We further study column generation and Bender's decomposition.The GAMS modeling language is used in modeling exercises.

      Literatur:

      Rardin, R. L.: Optimization in Operations Research, 2. Edition 2016 (Pearson)

    Operations Management / Produktionswirtschaft

    • Manufacturing Systems Modeling and Analysis (171103)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 09:15 - 10:45Helber

      Inhalt:

      In contrast to the situation in previous years, you can now take this course even if you should not have taken the course on Stochastic Models in Production and Logistics in the summer semester. There will be some limited overlap between those two courses, but this course is now self-contained. At the beginning, I will introduce you to the idea of Markov chains in continuous time and the exponential distribution as well as the idea of the Poisson process. We will then develop Markov chain models in continuous time to model and analyze stochastic manufacturing systems. The stochasticity in the systems stems from natural randomness of processing steps, from random failures and stochastic repair times etc. Small systems, i.e., of two-machine models are used for an exact analysis. Larger systems with more than two machines are analyzed via an approximate decomposition into a set of coupled virtual two-machine lines. Using this approach as a fast evaluation method, we then study optimization problems such as the optimal allocation of buffers between machines or the optimal allocation of spare parts at the machines. We use Matlab to perform the mathematical analysis. Exercise elements will be integrated into the lecture.

      Literatur:

      You will be given slides as well as references to research papers.

    • Gestaltung industrieller Produktionsprozesse (171105)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 11:00 - 12:30Kellenbrink

      Inhalt:

      In der Veranstaltung werden verschiedene operative Entscheidungsprobleme der Gestaltung industrieller Produktionsprozesse im Bereich der Sachgüterproduktion behandelt. Dazu gehören insbesondere Fragen der Planung von Überstunden und Lagerbeständen, der Planung von Losgrößen und Reihenfolgen sowie der Produktionssteuerung. Ferner werden die konzeptionellen Grundlagen verschiedener Ansätze zur Produktionsplanung und -steuerung behandelt.

      Literatur:

      Im Laufe der Veranstaltung wird ein detailliertes Skript zur Verfügung gestellt.

      Bemerkungen:

      Die Veranstaltung setzt in weiten Teilen elementare Kenntnisse quantitativer Methoden voraus, die in der Veranstaltung »Operations Research« angeboten werden. Daher wird dringend empfohlen, diese Veranstaltung vorher oder parallel zu hören.

    • Kolloquium zum Operations Management (171106)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 09:15 - 10:45Helber

      Inhalt:

      Im Rahmen des Kolloquiums zum Operations Management stellen Studierende, die ihre Abschlussarbeit im Vertiefungsfach Operations Management anfertigen, ihre Ergebnisse nach Abgabe ihrer Abschlussarbeit vor. Darüber hinaus können offene methodische und inhaltliche Fragen während der Bearbeitung der Arbeiten diskutiert werden. Ferner berichten die Wissenschaftler des Instituts im Rahmen dieses Kolloquiums aus laufenden Forschungsvorhaben, insbesondere Promotionsprojekten.

    • Exercise in Operations Research (171133)

      Termine:Lehrpersonen:
      Do. 09:15 - 10:45Bugow

      Bemerkungen:

      This is an optional and supplementary exercise to accompany the introductory lecture on Operations Research. Selected problems taken from the book by Rardin (2016) are discussed to practice the methods and algorithms treated in the lecture.

    • Kooperatives Produkt Engineering (KPE) in betriebswirtschaftlicher Sicht (171141)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 16:15 - 17:45Friese

      Inhalt:

      Die Veranstaltung behandelt ausgewählte Inhalte aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, wie sie zur Bearbeitung der Aufgabenstellung im Rahmen des kooperativen Produktengineerings (KPE) benötigt werden.

      Die Inhalte werden gemäß der Anforderungen der aktuellen Aufgabenstellung des KPEs sowie der Vorkenntnisse und Wünsche der Teilnehmer ausgewählt. Mögliche Themen sind u.a.:

      • Produktionsoptimierung
      • Logistik
      • Investitionsrechnung
      • Ablaufplanung
      • Marketing
      • Kosten- und Erlösrechnung
      • Kostenmanagement
      • Produktmanagement

      Gegen Ende der Veranstaltung können auch gruppenindividuelle Sprechstunden zu wirtschaftlichen Fragestellungen des KPE angeboten werden.

      Außerdem finden Probevorträge zu den Zwischen- und Abschlusspräsentationen des KPE statt.

      Literatur:

      • Helber: Operations Management Tutorial (2020, 2. Auflage), Verlag: Stefan Helber
      • Meffert, Burmann, Kirchgeorg: Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung; Konzepte - Instrumente - Praxisbeispiele (2012, 11. Auflage), Gabler Verlag.
      • Friedl, Hofmann, Pedell: Kostenrechnung: eine entscheidungsorientierte Einführung (2010), Vahlen Verlag.
      • Günther, Tempelmeier: Produktion und Logistik (2012, 12. Auflage), Springer Verlag.
      • Domschke, Drexl: Einführung in Operations Research (2011, 8. Auflage), Springer Verlag.
      • Kuhner, Maltry: Unternehmensbewertung (2017, 2. Auflage), Springer Verlag.

      Bemerkungen:

      Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Auswahlverfahren wird durch das IPH (Institut für Integrierte Produktion Hannover) durchgeführt.

      Link:

      www.kpe.iph-hannover.de

    • Operations Research (171154)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00Helber

      Inhalt:

      This course treats fundamental aspects of algebraic modeling and using optimization methods in operations research. Students are introduced to the improving search paradigm, in particular over convex feasible sets. The simplex search for linear programming models is covered, including a first treatment of duality of LP models. With respect to discrete problems, the basic elements of the branch&bound method are introduced. We further study column generation and Bender's decomposition.The GAMS modeling language is used in modeling exercises.

      Literatur:

      Rardin, R. L.: Optimization in Operations Research, 2. Edition 2016 (Pearson)

    • Optimization Modeling with GAMS (171173)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 14:30 - 17:45 (14-tägig)Kellenbrink, Südbeck

      Inhalt:

      In the course you will learn how to model and implement business optimization problems in GAMS. The following contents are treated in the lecture:

      • Fundamentals of commercial modeling software for the solution of decision models
      • Basics of mathematical modeling, e.g. definition of indices, parameters and decision variables
      • Separation of model and dataset
      • Implementation of typical operations research problems (e.g. production planning or site planning)

      The course continuously mixes lecture elements with the supervised handling of exercises.

      Bemerkungen:

      In the first six lectures, all topics of the course are treated by continuously mixing lecture elements and exercises. Afterwards, the participants receive a modelling assignment inspired by a real world problem. The assignment includes formally modelling and implementing as well as solving the given problem in GAMS. Furthermore, the students have to write an essay illustrating the problem and the results of implementation. While working on the assignments, students can get support in weekly meetings.

      Link:

      Course material is uploaded to StudIP

    • Exercise Optimization Modeling with GAMS (171178)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 12:45 - 14:15Kellenbrink, Südbeck

      Inhalt:

      The course continuously mixes lecture elements with the supervised handling of exercises.

      Further information is given in the description of the lecture.

    Informations Management / Wirtschaftsinformatik

    • Operations Research (171454)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00Helber

      Inhalt:

      This course treats fundamental aspects of algebraic modeling and using optimization methods in operations research. Students are introduced to the improving search paradigm, in particular over convex feasible sets. The simplex search for linear programming models is covered, including a first treatment of duality of LP models. With respect to discrete problems, the basic elements of the branch&bound method are introduced. We further study column generation and Bender's decomposition.The GAMS modeling language is used in modeling exercises.

      Literatur:

      Rardin, R. L.: Optimization in Operations Research, 2. Edition 2016 (Pearson)

    Master Wirtschaftswissenschaft, PO 2018

    Area Information and Operations Management

    • Operations Research (376000)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00Helber

      Inhalt:

      This course treats fundamental aspects of algebraic modeling and using optimization methods in operations research. Students are introduced to the improving search paradigm, in particular over convex feasible sets. The simplex search for linear programming models is covered, including a first treatment of duality of LP models. With respect to discrete problems, the basic elements of the branch&bound method are introduced. We further study column generation and Bender's decomposition.The GAMS modeling language is used in modeling exercises.

      Literatur:

      Rardin, R. L.: Optimization in Operations Research, 2. Edition 2016 (Pearson)

    • Exercise in Operations Research (376001)

      Termine:Lehrpersonen:
      Do. 09:15 - 10:45Bugow

      Bemerkungen:

      This is an optional and supplementary exercise to accompany the introductory lecture on Operations Research. Selected problems taken from the book by Rardin (2016) are discussed to practice the methods and algorithms treated in the lecture.

    • Manufacturing Systems Modeling and Analysis (376008)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 09:15 - 10:45Helber

      Inhalt:

      In contrast to the situation in previous years, you can now take this course even if you should not have taken the course on Stochastic Models in Production and Logistics in the summer semester. There will be some limited overlap between those two courses, but this course is now self-contained. At the beginning, I will introduce you to the idea of Markov chains in continuous time and the exponential distribution as well as the idea of the Poisson process. We will then develop Markov chain models in continuous time to model and analyze stochastic manufacturing systems. The stochasticity in the systems stems from natural randomness of processing steps, from random failures and stochastic repair times etc. Small systems, i.e., of two-machine models are used for an exact analysis. Larger systems with more than two machines are analyzed via an approximate decomposition into a set of coupled virtual two-machine lines. Using this approach as a fast evaluation method, we then study optimization problems such as the optimal allocation of buffers between machines or the optimal allocation of spare parts at the machines. We use Matlab to perform the mathematical analysis. Exercise elements will be integrated into the lecture.

      Literatur:

      You will be given slides as well as references to research papers.

    • Optimization Modeling with GAMS (376010)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 14:30 - 17:45 (14-tägig)Kellenbrink, Südbeck

      Inhalt:

      In the course you will learn how to model and implement business optimization problems in GAMS. The following contents are treated in the lecture:

      • Fundamentals of commercial modeling software for the solution of decision models
      • Basics of mathematical modeling, e.g. definition of indices, parameters and decision variables
      • Separation of model and dataset
      • Implementation of typical operations research problems (e.g. production planning or site planning)

      The course continuously mixes lecture elements with the supervised handling of exercises.

      Bemerkungen:

      In the first six lectures, all topics of the course are treated by continuously mixing lecture elements and exercises. Afterwards, the participants receive a modelling assignment inspired by a real world problem. The assignment includes formally modelling and implementing as well as solving the given problem in GAMS. Furthermore, the students have to write an essay illustrating the problem and the results of implementation. While working on the assignments, students can get support in weekly meetings.

      Link:

      Course material is uploaded to StudIP

    • Exercise Optimization Modeling with GAMS (376011)

      Termine:Lehrpersonen:
      Di. 12:45 - 14:15Kellenbrink, Südbeck

      Inhalt:

      The course continuously mixes lecture elements with the supervised handling of exercises.

      Further information is given in the description of the lecture.

    • Gestaltung industrieller Produktionsprozesse (376013)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 11:00 - 12:30Kellenbrink

      Inhalt:

      In der Veranstaltung werden verschiedene operative Entscheidungsprobleme der Gestaltung industrieller Produktionsprozesse im Bereich der Sachgüterproduktion behandelt. Dazu gehören insbesondere Fragen der Planung von Überstunden und Lagerbeständen, der Planung von Losgrößen und Reihenfolgen sowie der Produktionssteuerung. Ferner werden die konzeptionellen Grundlagen verschiedener Ansätze zur Produktionsplanung und -steuerung behandelt.

      Literatur:

      Im Laufe der Veranstaltung wird ein detailliertes Skript zur Verfügung gestellt.

      Bemerkungen:

      Die Veranstaltung setzt in weiten Teilen elementare Kenntnisse quantitativer Methoden voraus, die in der Veranstaltung »Operations Research« angeboten werden. Daher wird dringend empfohlen, diese Veranstaltung vorher oder parallel zu hören.

    • Kooperatives Produkt Engineering (KPE) in betriebswirtschaftlicher Sicht (376031)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 16:15 - 17:45Friese

      Inhalt:

      Die Veranstaltung behandelt ausgewählte Inhalte aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, wie sie zur Bearbeitung der Aufgabenstellung im Rahmen des kooperativen Produktengineerings (KPE) benötigt werden.

      Die Inhalte werden gemäß der Anforderungen der aktuellen Aufgabenstellung des KPEs sowie der Vorkenntnisse und Wünsche der Teilnehmer ausgewählt. Mögliche Themen sind u.a.:

      • Produktionsoptimierung
      • Logistik
      • Investitionsrechnung
      • Ablaufplanung
      • Marketing
      • Kosten- und Erlösrechnung
      • Kostenmanagement
      • Produktmanagement

      Gegen Ende der Veranstaltung können auch gruppenindividuelle Sprechstunden zu wirtschaftlichen Fragestellungen des KPE angeboten werden.

      Außerdem finden Probevorträge zu den Zwischen- und Abschlusspräsentationen des KPE statt.

      Literatur:

      • Helber: Operations Management Tutorial (2020, 2. Auflage), Verlag: Stefan Helber
      • Meffert, Burmann, Kirchgeorg: Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung; Konzepte - Instrumente - Praxisbeispiele (2012, 11. Auflage), Gabler Verlag.
      • Friedl, Hofmann, Pedell: Kostenrechnung: eine entscheidungsorientierte Einführung (2010), Vahlen Verlag.
      • Günther, Tempelmeier: Produktion und Logistik (2012, 12. Auflage), Springer Verlag.
      • Domschke, Drexl: Einführung in Operations Research (2011, 8. Auflage), Springer Verlag.
      • Kuhner, Maltry: Unternehmensbewertung (2017, 2. Auflage), Springer Verlag.

      Bemerkungen:

      Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Auswahlverfahren wird durch das IPH (Institut für Integrierte Produktion Hannover) durchgeführt.

      Link:

      www.kpe.iph-hannover.de

    • Seminar zum Operations Management (376040)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungRickers

      Inhalt:

      Im Seminar zum Operations werden aktuelle wissenschaftliche Publikationen aus dem genannten Themenbereich behandelt.

      Literatur:

      Literatur wird zum Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben.

    • Kolloquium zum Operations Management (376044)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 09:15 - 10:45Helber

      Inhalt:

      Im Rahmen des Kolloquiums zum Operations Management stellen Studierende, die ihre Abschlussarbeit im Vertiefungsfach Operations Management anfertigen, ihre Ergebnisse nach Abgabe ihrer Abschlussarbeit vor. Darüber hinaus können offene methodische und inhaltliche Fragen während der Bearbeitung der Arbeiten diskutiert werden. Ferner berichten die Wissenschaftler des Instituts im Rahmen dieses Kolloquiums aus laufenden Forschungsvorhaben, insbesondere Promotionsprojekten.

    • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten am Institut für Produktionswirtschaft (376046)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 12:45 - 14:15Südbeck

      Inhalt:

      Im diesem Kurs werden die Methoden und Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens, einschließlich des Verfassens und Präsentierens von Seminararbeiten, erläutert und der Umgang mit den zentralen Informationsquellen vorgestellt. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, konkrete Fragen, insbesondere im Hinblick auf die Bearbeitung von Seminararbeiten, zu diskutieren.

      Literatur:

      G. Disterer (2019) Studienarbeiten schreiben, 8. Auflage, Springer Verlag.

      Bemerkungen:

      Der Kurs wird allen empfohlen, die ein Seminar am Institut für Produktionswirtschaft besuchen. Es ist nicht möglich ECTS zu erwerben.

      Link:

      Die Materialien werden über Stud.IP zur Verfügung gestellt.

    Master Wirtschaftswissenschaft, PO 2012

    Operations Management and Research

    • Kolloquium zum Operations Management (173650)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 09:15 - 10:45Helber

      Inhalt:

      Im Rahmen des Kolloquiums zum Operations Management stellen Studierende, die ihre Abschlussarbeit im Vertiefungsfach Operations Management anfertigen, ihre Ergebnisse nach Abgabe ihrer Abschlussarbeit vor. Darüber hinaus können offene methodische und inhaltliche Fragen während der Bearbeitung der Arbeiten diskutiert werden. Ferner berichten die Wissenschaftler des Instituts im Rahmen dieses Kolloquiums aus laufenden Forschungsvorhaben, insbesondere Promotionsprojekten.

Alle Lehrveranstaltungen des Instituts

WEITERE INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUM STUDIUM